Einsätze

Um 21:44 Uhr wurden wir zu einem Schornsteinbrand im Gemeindegebiet alarmiert. Nach rund einer Stunde war der Einsatz abgearbeitet und wir konnten uns wieder einsatzbereit melden.
Die letzte Sturmnacht ist auch an Kuddewörde nicht spurlos vorbeigezogen. Um 05:29 Uhr wurden wir auf die K7 zwischen Kuddewörde und Hamfelde alarmiert. Dort blockierten 2 Bäume die Fahrbahn, wir zersägten die Bäume, reinigten grob die Fahrbahn und rückten wieder ein. Um kurz nach 06:00 Uhr konnten wir uns wieder einsatzbereit melden.

Der erste Einsatz des heutigen Tages ging für uns auf die A24 Fahrtrichtung Berlin. Gemeinsam mit der FF Kasseburg waren wir zu einem Verkehrsunfall alarmiert, hier mussten wir nicht tätig werden. Auf dem Rückweg lösten unsere Melder erneut aus. Dieses Mal zu einem Verkehrsunfall auf die B404. Hier waren 2 PKW beteiligt, wir unterstützten den Rettungsdienst, reinigten die Fahrbahn und räumten die Unfallstelle. Unser letztes Fahrzeug meldete sich gegen 11:15 Uhr wieder einsatzbereit.

Durch Arbeiten an einem Notstromaggregat kam es zu einer Stichflammen und daraus resultierend zu einer Verrauchumg. Wir kontrollierten die Einsatzstelle unter PA und brachten einen Lüfter zur Belüftung in Stellung. Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Grande, Kuddewörde, Witzhave, Rausdorf und der Rettungsdienst.

Unsere First Responder wurden, gemeinsam mit dem Rettungsdienst, um 11:20 Uhr zu einem medizinischen Notfall im Gemeindegebiet alarmiert.

Um 14:19 Uhr wurden wir zu einer Tragehilfe im Ortsgebiet alarmiert. Wir unterstützten den Rettungsdienst mit Manpower. Eingesetzt waren das LF20/35 und das MZF, nach kurzer Zeit konnten wir den Einsatz beenden

Die First Responder Gruppe hat heute spontan ihren Dienst an die Grander Mühle verlagert und gemeinsam mit dem THW OV Mölln Sandsäcke an einer gefährdeten Stelle verbaut. Da unser Gerätehaus durch die First Responder besetzt war, konnte auf eine Alarmierung verzichtet werden. Um 22:00 Uhr wurde der Einsatz beendet.

Um 15:37 Uhr wurden wir zu einer Überschwemmung im Ortsgebiet alarmiert. Eine Scheune drohte von Wasser überflutet zu werden. Gemeinsam mit dem THW OV Mölln konnte das mit rund 150 Sandsäcken und einer Tauchpumpe verhindert werden. Für uns war der Einsatz gegen 17:30 Uhr beendet. Vielen Dank an das THW OV Mölln für die, wie immer, gute Zusammenarbeit!

Am heutigen Donnerstag wurden wir um 17:40 Uhr gemeinsam mit der Freiwillige Feuerwehr Kasseburg zu einer Ölspur auf die A24 alarmiert. Im Bereich der Abfahrt Witzhave kam es bei einem PKW zu einem Motorschaden, die Betriebsstoffe verteilten sich auf rund 300 Meter Länge. Ebenfalls vor Ort war die Polizei.

Am heutigen Mittwoch wurden wir um 10:32 Uhr gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Kasseburg zu einer Ölspur nach Ödendorf alarmiert. Ursache der Ölspur war ein Motorschaden an einem PKW. Im Einsatz war unser MZF und unser Anhänger.

Mehr anzeigen